23.09.: FaulenzA + Lady Lazy

FaulenzA spielt Trans*Pride-HipHop und Singer/Songwriter Musik. Sie ist eine trans*Frau und politische Aktivistin in queeren und linken Bewegungen.
Sie fetzt die Normalität weg mit fetten tanzbaren Rap-Beatz, oder nimmt die Gitarre und begleitet ihre Songs selbst.
FaulenzA möchte dich zum tanzen, zum lachen und weinen bringen.
Sie versucht sich selbst stark zu machen und freut sich in den Songs ihre Gefühle und Erfahrungen mit dir zu teilen. Ihre Musik ist ehrlich, intim und einfühlsam. Mal quatschig und lustig, mal melancholisch und warm, schön und zärtlich, oder ihre Musik geht wütend nach vorne. Sie ist FaulenzA’s Herzblut und Liebe. Sie ist ihre Wut, ihre Traurigkeit und Hoffnung. Sie ist ihre Welt aus Zuckerguss und Marzipan, mit Einhörnen und autonomen Mäusen. Komm mit! Wenn du magst, reist FaulenzA mit dir dorthin :-)

Lady Lazy ist eine junge, queer_feministische Rapperin aus Berlin. Erst seit kurzem in der HipHop- Szene aktiv, hat sie festgestellt, dass die text-lastige Rapszene zwar ein riesiges politisches Potential besitzt, aber gerade deutschsprachiger Rap -selbst in der linken Szene- immer noch stark männer- dominiert ist und weibliche und auch queere Perspektiven nicht zulässt bzw. unsichtbar macht. Rapper_innen, die diese Sichtweisen aufbrechen und dem Machorap queere und_oder feministische Ansichten entgegenstellen, sind zwar aktiv_istisch unterwegs und kritisieren sexistische und homophobe Texte und Handlungen, werden gerade im Mainstream und von Adressat_innen aber weder gesehen noch gehört. Lady Lazy hat da für sich nur eine mögliche Lösung gefunden: mitmachen, selber machen, sichtbar machen, teilnehmen, mehr werden, viele sein, solidarisch sein, auftreten, sich den „Mackern“ entgegenstellen, einerseits die HipHopSzene für Frauen und queers öffnen, andererseits die queer_feministische Szene für HipHop öffnen, kurz: Was die können, können wir schon lange und es wird Zeit, dass das auch endlich gehört und gesehen wird!

Doors: 20:00 Uhr
Start: 21:00 Uhr
Entry: 5 Euro

20.9.: Café Résistance mit Auswertung des No-Border-Camps in Thessaloniki.

Fight Fortress Europe! Politik bei 40 Grad – Eine Auswertung des No-Border Camps in Thessaloniki.

Vom 15. bis 24. Juli fand das No-Border Camp in Thessaloniki (Griechenland ) statt. Es versammelten sich bis zu 1000 Linke und Linksradikale aus verschiedenen Ländern und diskutierten, stritten und demonstrierten gemeinsam mit Geflüchteten. Nun ist das Camp vorbei. Nur was wurde gelernt, welche politischen Erfolge konnten erzielt werden und vor allem wie machen wir weiter?
Die Veranstaltung will über die Geschehnisse auf dem Camp berichten, sowie über die, welche mit dem Camp in Verbindung stehen. Wie reagierte der griechische Staat auf das Camp, wie sah die Berichterstattung aus, usw…? Die einzelnen Aktionen und Demonstrationen beleuchten, herausstellen, welche Akzente gesetzt werden konnten, aber das ganze auch einer kritischen Reflexion unterziehen.
Im Anschluss wird es Raum für Diskussion geben.

Eine Veranstaltung der Libertären Kommunist*innen Osnabrück {LIKOS} im Rahmen des Café Résistance.
In Kooperation mit der Hochschulinitiative Infoladen.

Beginn: 19 Uhr.

Veranstalter_innen: Cafe Resistance

17.09.: Unfassbar Bassbar #11 – Die fliegende Bassbar

“Das Wohlsein liegt unter der Schicht des Unbehagens -
wie das Erwachen unter der Lage tiefster Müdigkeit.
Der Weg ins Sonnenlicht führt durch den Wolkenbruch.
Wer fliegen will, muss tanzen lernen.”

“Die Fliegende Superkiste” und die “ Unfassbar Bassbar” starten die Maschinen und heben ab in die Unendlichkeiten der Exosphäre. Steigen Sie ein in die „flying bassbar“, stellen Sie ihre Sitze in eine aufrechte Position, denn diese werden nun nicht mehr gebraucht. Genießen Sie den Flug, denn landen wird hier schwierig werden…

Ⓐ UNKOMMERZIEL – SOLIDARISCH – BASSBAR ♫

————————–————————–—————-

DJ*s @ Drinnen-Floor:

♫ P.a.T (Fliegende Superkiste / momentum / Osnabrück)
https://soundcloud.com/pat_cpt-morgen
♫ M.I.R. SoundSystem (Fliegende Superkiste / Berlin)
https://soundcloud.com/mirsoundsystem
♫Das Ventil (Fliegende Superkiste / momentum / Osnabrück)
https://soundcloud.com/cpt-morgen-das-ventil

DJ*s @ Draußen-Floor:

♫ P.K.N.S. (Unfassbar Bassbar / Osnabrück)
https://www.mixcloud.com/pkns/
♫ Lewin Paul (Set in Motion / Berlin)
https://soundcloud.com/sedated-871039011

————————–————————–—————-
Sound: Tongalerie Soundsysteme – DJ-Technik
Entry: 5€

Kein Bock auf Sexismus, Homophobie, Rassismus, Antisemitismus und Mackerscheiß! Auf unserer Veranstaltung soll sich mensch wohlfühlen!

27.08.: Junkyard Rebellion + AMK

Junkyard Rebellion

Back in the 90 ́s crossover. A mix of contemporary rock sounds mixed in with strong Hip Hop and Funk rhythms. Songs are concerned with political and social issues affecting the youth of today. formed in 2013 in berlin.

AMK

Zeckenrap aus dem Ruhrpott

Doors: 20:00 Uhr
Start: 21:00 Uhr
Entry: 5 Euro

10.08.: La Severa Matacera [COL]

LA SEVERA MATACERA

La Severa Matacera returned stronger than ever with their latest album V.I.S.A. released by Kallpa Records and with the collaboration of renowned New York Reggae & Ska composer and producer King Django. With 12 renewed style tracks, V.I.S.A. explores traditional Afro-Colombian music, Jamaican claimed influences Reggae and Dub, blending groovy funk and rock. The video clip of their first single V.I.S.A. namesake was shot in Los Angeles, a satire of the American dream. Three long years of hard work took between international tours, recovering lost recordings and many other stories to release their third studio-album discography.

V.I.S.A. comprises 12 songs full of their experiences inside and outside Colombia, with a glance of immigrant status in any part of the world and some thoughts full of satirical tone characterizing the band. This album work demonstrates the musical maturity acquired over 15 years of artistic life in Colombia along with venues in the US, Mexico, Ecuador and Canada. This album was executive produced by music entrepreneur Mauricio T. Lizarazo from Pachamama Culture label Kallpa Records, making another important contribution spreading Latin Alternative music around the world.

La Severa Matacera expands its aesthetics with strict musical arrangements. Their music is full on tight sound, rhythm and strong social content blending Ska, Reggae, Rock and Funk further to the roots of Afro-Colombian rhythms into World music extracts.

Doors: 21:00 Uhr
Start: 22:00 Uhr

Eintritt, wie immer Mittwochs, umsonst.
Spenden sind natürlich gerne gesehen.
————————–————————–-
No Entry
Donations are welcome

Support your local (Ska-)Punk Kneipe!

03.08.: Skampida [COL]

SKAMPIDA

ROCK MESTIZO FROM COLOMBIA as an innovative and diverse fusion of Colombian reggae, folkloric rhythms, and urban sounds like hip hop, punk and latin styles like cumbia and champeta, including gypsy influences and drum & bass.

SKAMPIDA has become one of the most successful and popular group’s to emerge from Colombia.

Skampida has performed with renowned artists and musical groups such as The Skatalites BandMOLOTOV OFICIALDead KennedysVoodoo Glow SkullsKing ChangóAlicia KeysManu Chao, SKA-P, Uriah Heep,Cultura ProféticaAsian Dub Foundation (Official) and Gogol Bordello

Doors: 21:00 Uhr
Start: 22:00 Uhr

Eintritt, wie immer Mittwochs, umsonst.
Spenden sind natürlich gerne gesehen.
————————–————————–-
No Entry
Donations are welcome

Support your local (Ska-)Punk Kneipe!

12.07.: Hausfest 2016: “Riot Grrrl” – Filmvorführung in der Queerkneipe

Wie jeden 2. Dienstag im Monat: Queerkneipe! Ein Abend für Lesben, Trans*- und Inter*personen, Schwule, Queens, Femmes, Butches, Heteros, Queers, Kings und alle anderen netten Menschen.
Ab 20.00 Uhr zeigen wir den Film “Riot Grrrl“ von Sonia Gonzales.”
In den frühen 90er Jahren setzten sich junge Musiker*innen im Nordwesten der USA für Feminismus ein und wurden Teil einer popkulturellen Bewegung. Sie nannten sich Riot Grrrls. Durch ihr radikales Auftreten schärften die jungen Künstler*innen das Bewusstsein für feministische Themen und ermunterten andere Frauen*, die Bühne zu stürmen.“

11.07.: Hausfest 2016: Lesung

Die feministische Antifa lädt ein zu einer Lesung aus DEM Klassiker von Ute Erhardt über geschlechtsspezifische Verbiegungen: “Gute Mädchen kommen in den Himmel, böse überall hin.”
Im Anschluss freuen wir uns auf eine fetzige Diskussion.

08.07.: Audiowolf + Alligator Rodeo + The Girl with a Gun

AUDIOWOLF

When the moon shines above the dark after a long hot day, theses five wolves will bring you closer to the psychedelic boundaries of your dehydrated brain.

Pack your shit, hop on the van, open your mind and let’s ride through the dust of the desert towards horizon, on and on, with fat guitar sounds and sleazy blues licks in our ears. Grab a beer and surrender yourself to the whirlwind of dirt and dust until there is no way out in sight.

Wait until the hallucinating heat slowly corrupts your mind and you’ll discover something new in a newborn oasis of infectious licks and even heavier riffs: the fuzzy fusion of a stoned and psychedelic wall of guitars mixed with a wild progressive set of beats created by the confused minds of Audiowolf.

Have you ever seen grungy guitar walls sitting on top of a vibrant 7/8 beat, while a bloodchilling,
glassshattering voice unites in duets of redefined blues licks that ride the waves of brilliantly breathtaking bass
lines?

Yes? Good for you! Wanna do it again?

No? Well, come along, howl at the moon, the trip awaits.

Join us, darling.

Audiowolf is a fivepiece band from Germany that has been experimenting with a hot fusion of classical rock styles and progressive elements since 2012. The band has since released an EP, a fulllength album and is currently
working on their second fulllength release, which will feature a refreshing combination of modern arrangements paired with the established growl of rock’n'roll.

Audiowolf is continuously touring their home country, countries all over Europe and others anywhere in the world, like Cuba or the US-Eastcoast in May 2016.

Alligator Rodeo

We play low, we play slow and we don’t give a fuck!

https://soundcloud.com/alligator-rodeo/heritage?utm_source=soundcloud&utm_campaign=share&utm_medium=facebook

https://www.youtube.com/watch?v=rojsw3kxlvQ

Doors: 20:00 Uhr
Start: 21:00 Uhr
Entry: 5 Euro